13.02.2009

Liebe Abendzeitung,...

„Was? Keine Kolumne von mir zum `Vatikandesaster´? Da gäbe es doch so viel zu sagen“, meinte so mancher AZ-Leser. Im Gegenteil! Haben wir doch gerade einen regelrechten rhetorischen Überbietungswettbewerb in Reportagen, Kommentaren und Einschätzungen hinter uns. Die Qualität dieser Gedankenergüsse reichte buchstäblich von wirklich seriös, gewissenhaft recherchiert über krampfhaft verteidigend bis beleidigend spekulativ. Jeder weitere Kommentar konnte da eigentlich nur noch Gefahr laufen, unnütz zu sein. Jetzt, aus einer gewissen emotionalen Distanz heraus, kann man festhalten, dass da im Zentrum des Kirchenstaates gravierende Fehler begangen worden sind. Ob diese wirklich verheerend sind oder es sogar einen (nicht beabsichtigten) nachhaltigen Nutzen dieses Betriebsunfalls gibt, wird sich erst noch zeigen. Eine TAZ-Aktion namens „Raus aus dieser Kirche“ jedenfalls hilft da wenig. In den momentan drastisch angestiegenen und sehr intensiven Gesprächen mit vielen Menschen, die lieber heute als morgen aus dieser Kirche austreten möchten, kann der Tenor nur lauten: Auftreten, nicht austreten – und zwar jetzt erst recht! Davonlaufen gilt nicht! Nur wer drin bleibt, kann auch mit gestalten.


(C) 2008-2018 www.st-maximilian.de - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken