12.06.2008

Liebe Abendzeitung,...

Alle Kruzifixe und sonstigen religiösen Symbole müssen raus aus unseren Schulen, sagen die Grünen. Religion hat in öffentlichen Räumen nichts zu suchen! Das wird anstrengend. Unsere Bergspitzen müssen von lästigen Gipfelkreuzen entrümpelt werden, das Rote Kreuz darf sich schon mal ein neues Logo suchen und Christo könnte unsere Kirchtürme verhüllen. Alles öffentliche Räume! Muslimen, Ordensfrauen und Austragsbäuerinnen entreißen wir noch ihre Kopftücher und wehe es steht da in einer deutschen Amtsstube noch ein kleiner, dickbäuchiger Buddha als Erinnerung an den letzten Thailandurlaub herum. Gegen Schulkreuze zu wettern ist schon irgendwie kultisch geworden. Es nützt uns halt herzlich wenig. Viel wichtiger wäre es, unsere Okö-Lobbyisten von den Grünen würden sich auf ihre wesentliche politische Bestimmung konzentrieren. Wie sieht es aus bei der Energieversorgung unserer Zukunft unter gleichzeitiger Bewahrung der Schöpfung? Eigentlich sollten die Grünen das Kreuzzeichen in ihr Parteilogo mit aufnehmen! Bis zum 7. Jahrhundert war es nämlich für die Christen vor allem ein Pluszeichen, ein schlichtes Zeichen für ein „Mehr an Leben“. Also: Besser her mit dem Kreuz als weg damit!


(C) 2008-2018 www.st-maximilian.de - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken