30.01.2009

Liebe Abendzeitung,...

Noch auf der Suche nach einem originellen Faschingskostüm? Also für nur 14,99 Euro gibt es gleich im Supermarkt nebenan eine Mönchskutte oder ein Nonnengewand! Preisgünstiger geht´s kaum - außer geschenkt natürlich. Für ein paar Euro mehr gibt’s auch gleich noch ein großes hölzernes Brustkreuz dazu! Gerade will ich noch die Stoffqualität prüfen, da greift sich schon ein junger Mann neben mir die letzte schwarzweiße Nonnentracht vom Kleiderständer und läuft freudig zur Kasse. Nicht, dass ich sie ihm noch wegschnappe.
Mal abgesehen davon, dass jede religiöse Kleidung eigentlich sogar gesetzlich geschützt ist und im Fasching gar nicht getragen werden dürfte. Diese Form der Kostümierung wirkt irgendwie nur noch billig und geschmacklos. Ein solches Gewand zieht man sich nicht eben mal nur über. Es steht für eine bedeutsame Lebensform, die sich ganz dem persönlichen Verzicht verschrieben hat, und die gibt es nicht einfach so von der Stange! Dazu braucht´s schon mehr als nur ein paar Euro. Wirkliche Freude im Leben weiß diese sensible Unterscheidung wohl zu achten – auch in den närrischen Tagen.


(C) 2008-2021 www.st-maximilian.de - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken