30.05.2008

Liebe Abendzeitung,...

„Da geht’s ja zu bei uns wie in Amerika“, seufzt die ältere Dame und legt mir kopfschüttelnd den Bericht aus der AZ auf den Schreibtisch. Zehn Jahre lang soll eine heute 47jährige Frau als Jugendliche in einem katholischen Kinderheim der Diözese Würzburg von einem Priester missbraucht worden sein. In den USA zahlten die Diözesen dafür Millionen Dollar an Strafe. Mal sehen, was da unser Rechtssystem hergibt. Aber wie auch immer das Ganze ausgehen wird, habe ich eigentlich nur eine Hoffnung - oder besser eine Bitte: Deckt alles Unrecht auf, das damals geschehen ist und verhindert jede Verteidigung des Mauerns, Verschleierns oder Überspielens! Alles muss raus! Unrecht bleibt Unrecht und muss gesühnt werden, was sonst! Ein Imageschaden wird ohnehin bleiben, hoffentlich nur ein begrenzter. Denkt aber auch an uns, das Gros der vielen, guten Priester und Seelsorger im Land, die wir uns tagtäglich voller Freude und Hingabe den Menschen und besonders Kindern und Jugendlichen widmen ohne ihnen weh zu tun. Die Verfehlung einzelner Verbrecher darf unsere Arbeit doch nicht einfach so kaputt machen!


(C) 2008-2018 www.st-maximilian.de - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken