Wir, der Pfarrgemeinderat von St. Maximilian, wurden von den Mitgliedern unserer Pfarrei aus deren Mitte demokratisch gewählt und setzen uns aus allen Altersgruppen, Berufsschichten und Familiensituationen unseres Glockenbachviertels zusammen.
Jeder von uns engagiert sich auf seine eigene, persönliche Art für das Ziel, unsere Innenstadtgemeinde lebendig zu gestalten. Unsere Beweggründe für die gemeinsame Arbeit sind so unterschiedlich wie wir selbst.

Hier sehen wir vor allem unsere Aufgaben:

Die Menschen suchen nach Sinn und Orientierung für ihr Leben.

Wir wollen
-
Glauben in der Gemeinde spürbar und in der Gegenwart auch sprachlich verständlich machen.
- Ansprechpartner auch außerhalb der üblichen Gottesdienstformen sein.
- Die Gottesdienste ansprechend und offen gestalten für jeden, der kommt.

Die Menschen suchen die Erfahrung von Miteinander in Ehe, Familien, Freundeskreisen und Beziehungen.

Wir wollen
-
in unsere Gemeinde unterschiedliche Generationen, Szenen und Lebensentwürfe zusammenbringen.
- das Angebot der Gemeinde familienbezogen, aber auch ausgerichtet auf die Bedürfnisse von Singles gestalten.

“Im Glockenbachviertel leuchtet der Glaube” (Münchner Merkur, 29.12.2008)

Wir wollen
-
über die Medien Offenheit und Attraktivität ausstrahlen.
- durch Öffentlichkeitsarbeit Inhalte und Informationen vermitteln und vertreten.

Mit allem, was wir in St. Maximilian haben, wollen wir uns offen und gemeinschaftlich präsentieren und allen Raum bieten. So sehen wir die Vielfalt im Viertel als Chance, um die verschiedenen, auch außerkirchlichen und andersgläubigen Vereine und Gemeinschaften bei uns aufzunehmen.
Das bedeutet für uns “über den Kirchturm hinauszublicken”.

Konkrete Schwerpunkte unsere Arbeit in nächster Zeit sind
- die Gestaltung der Feste und Feiern im Jahreskreis als Begegnungsflächen nicht nur für jene, die sich ohnehin schon zugehörig fühlen;
- die Förderung und Begleitung der Jugend- und Ministrantenarbeit in unserer Pfarrgemeinde;
- die Mitplanung und –gestaltung des Kirchenumbaus mit Räumen für das gesellschaftliche und kulturelle Leben unserer Pfarrgemeinde.